AllgemeinBigwallFreundeKletternSpurenWintersport

Übern Stüdlgrat aufn Großglockner

Der Stüdlgrat (III+) ist der wohl beste und beliebteste Gratanstieg auf den Großglockner (3798m), der höchste Berg Österreichs. Dieser hochalpine Anstieg über den Südwestgrat mit seiner fantastischen, ausgesetzten Kletterei wird meist unterschätzt. Höhe, evtl. Vereisung und die Länge des Anstieges machen ihn trotz teilweiser Entschärfung durch Drahtseil zur ernsten Tour.

Alex, Michi, Richi, Schnubbi und ich haben uns dran gemacht den Glockner zu besteigen. Eigentlich wars als Skitour geplant, aber wegen fehlendem Schnee mussten wir die gesamte Strecke zu Fuß zurücklegen. So ergab sich jedoch die Chance den Gipfel über den Stüdlgrat zu erklimmen. Da wir unsere Mädels nicht so lange alleine lassen wollten, stellten wir uns der Herausforderung die Tour an einem Tag und ohne Übernachtung auf einer Hütte zu bewältigen. Wir standen also um 3 Uhr auf und starteten 4:30 Uhr am Parkplatz des Lucknerhaus. Ca. 2 Stunden und 800hm später gabs ein kurzes zweites Frühstück an der Stüdlhütte. Dann ging es weiter über das Teischnitzkees zum Einstieg des Stüdlgrates, wo es dann endlich halb 9 mit Klettern losging. Der Stüdlgrat ist wirklich tolle, aber ausgesetzte Kletterei im 3. alpinen Schwierigkeitsgrat. Man kann viel frei gehen, muss aber hin und wieder je nach physischer und psyichischer Verfassung auch sichern und an 3 Stellen gibt es sogar 10m Drahtseil. Das Wetter und die Bedingungen waren jedenfalls an diesem Tag Bombe und wir erreichten den Gipfel Punkt 12 Uhr nach weiteren 1000hm auf 500 Klettermetern.

Hinunter gings dann über den Normalaufstieg, was nochmal konzentierte Gratkletterei erforderte, bis zur Erzherzog-Johann-Hütte. Dort gabs eine kräftige Mittagsrast um alle noch verfügbaren Energiereserven für den langen Marsch zurück ins Tal zum Auto zu mobilisieren. Nach endlos langem Gelatsche über Schnee, Fels und Geröll waren wir dann um 5 also nach 12,5 Stunden ziemlich kaputt wieder am Auto. Gerockt! Geiler Scheiß =)

> Bildergalerie zur Tour von Alex <

Download file: Stüdlgrat_2015-12-30.gpx

Distanz: 20km
Anstieg: 1900hm
Zeit: 12,5h

3 Gedanken zu „Übern Stüdlgrat aufn Großglockner

  1. Eine Traumtour! Wir konnten sie vor ein paar Jahren Pfingsten völlig alleine mit super Firn von unten bis oben genießen. Erst am Gipfel haben wir wieder welche getroffen die von der Mayerlrampe hoch kamen.

  2. Pingback: Winter in Tirol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.