FotosInternetVom Leben

Hochwasser Juni 2013

IMG_2047 IMG_2048

11 Jahre nach dem schlimmen Hochwasser in Dresden von 2002 erreichte die Elbe wieder einen beänstigend hohen Pegel. Diesmal nicht ganz so hoch wie damals, aber mit 8,80 m hinterließ das Hochwasser wieder erheblichen Schaden. Bis auf etwas Grundwasser im Keller wurde mein Elternhaus ganz knapp verschont. Der Sven muss jedoch wegen der Lockwitz den Keller komplett neu machen. Wir haben natürlich kräftig mit angepackt. Ich wohne jetzt neben der Weißeritz und konnte beobachten, wie effektiv der Ausbau des Flusses für Hochwasserprävention nun wirkt. Das erstaunliche war, und auch der Grund warum ich diesen Beitrag schreibe, wie enorm das Internet in diesen Zeiten für Aufklärung und Organisation erfolgreich genutzt wurde. Durch Informationsdienste wie facebook, Blogseiten und GoogleMaps wurden die Helfer und Spenden organisiert und durch Prognosen sowie Diagramme von relativ aktuellen Daten der Stadt Dresden konnte jeder seine eigene Situation etwas abschätzen und sich eher und besser als 2002 vorbereiten.

http://www.dresden.de/de/08/03/c_054.php

http://stadtplan2.dresden.de/%28S%28ng2zelu53westl3dtcuc51qq%29%29/spdd.aspx?permalink=uoJ2EEP

https://www.facebook.com/elbpegelstand?fref=tck

http://www.sz-online.de/includes/Dokumente/Panorama_Augustusbruecke/base.asp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.